Uni-Logo
You are here: Home Professuren Governance in Mehrebenensystemen MitarbeiterInnen Anke Wiedemann, M.A.
Document Actions

Anke Wiedemann, M.A.

 

anke wiedemann portrait 05.2017 


Profil

Von April bis Dezember 2017 war Anke Wiedemann für die Erasmuskoordination des Seminars für Wissenschaftliche Politik verantwortlich (weitere Informationen hier). Seit Januar 2018 ist sie bei Caritas International tätig.

Anke Wiedemann war seit Oktober 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Governance in Mehrebenensystemen (Prof. Dr. Diana Panke) des Seminars für Wissenschaftliche Politik. Seit Oktober 2013 war sie Mitarbeiterin im DFG-geförderten Projekt „Verhandeln in komplexen Mehrebenensystemen: Regionale Organisationen in Internationalen Organisationen -  Aktiv und Einflussreich?“.

Ihre Forschungsinteressen liegen u.a. in den Bereichen regionaler und interregionaler Kooperation und vergleichende Regionalismusforschung. Diesem Interesse folgend arbeitet sie, unter der Betreuung von Prof. Dr. Panke, an einem Dissertationsvorhaben zum Thema interregionale Beziehungen  (Arbeitstitel: “When and Why do Regional Organizations Mingle? The Interregional Relations of Regional Organizations”). Seit September 2015 ist sie stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe "Vergleichende Regionalismusforschung" der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (zusammen mit Sören Stapel).

Anke Wiedemann studierte Wissenschaftliche Politik und Ethnologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, an der Georgetown University in Washington DC/USA und an der Universitas Udayana in Denpasar/Indonesien. Forschungsaufenthalte führte sie in Yogyakarta und Aceh/Indonesien durch. Von 2009-2011 war sie Sprecherin der Nachwuchsgruppe der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA).

Vor ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl für Governance in Mehrebenensystemen arbeitete Anke Wiedemann für die GIZ in Manila/Philippinen, als Dozentin für das EU-Programm von IES/Freiburg und als freie Trainerin für Konfliktmanagement. Sie ist ausgebildete Mediatorin.

Forschungsschwerpunkte

  • Vergleichende Regionalismusforschung
  • Interregionalismus
  • Regionalorganisationen in internationalen Verhandlungen
  • Außen- und Sicherheitspolitik der EU
  • Region Südostasien

Publikationen

  • Diana Panke, Stefan Lang, Anke Wiedemann (im Erscheinen) "The Voices of Regional Organizations in the UNGA: Who is most active and why?" In: Journal of International Relations and Development.

  • Diana Panke, Stefan Lang, Anke Wiedemann (2017) State & Regional Actors in Complex Governance Systems. Exploring Dynamics of International Negotiations, British Journal of Politics and International Relations. Vol. 19, No. 1, 91-112.

  • Diana Panke, Stefan Lang, Anke Wiedemann (2015): „Regional Actors in the United Nations. Exploring the Regionalization of International Negotiations”. In: Global Affairs, Volume: 2, Issue: 1, http://dx.doi.org/10.1080/23340460.2015.1109384.

Lehre 

  • "Besser statt mehr?" Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung aus interdisziplinärer Perspektive (WS 2016/17; Teaching Fellowship University College/ Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Modul „Faszination Wissenschaft“).
  • „Alles Verhandlungssache?! Die interdisziplinäre Analyse von Verhandlungsprozessen“ (SoSe 2016; Teaching Fellowship University College/ Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Modul „Faszination Wissenschaft“).
  • „Die Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union“ (WiSe 2012/13; Seminar für Wissenschaftliche Politik/Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  • “European Union Studies Integrative Seminar” (Fall 2011, Spring + Fall 2012; European Union Center IES Freiburg)
  • “European Political Cultures“ (Spring + Fall 2011; European Union Center IES Freiburg )
  • “Shifting Paradigms from ‚Domestic’ to European’ Politics: Germany in the EU“(Spring 2011; European Union Center IES Freiburg)

Aktuelle Konferenzbeiträge

  • 2016: “Beneficial Interregional Cooperation? The relations of the Arab League to other Regional Organizations”. Cairo University/ Euro-Mediterranean Studies Programme, Kairo/Ägypten, 07.12.2016.
  • 2016: „The Regionalization of International Negotiations. Explaining the Pattern of Regional Actor Activity”. Drei-Länder-Tagung, Heidelberg/Deutschland (zusammen mit Prof. Dr. Diana Panke und Stefan Lang)
  • 2016: “Peaceful Interregional Worlds? Explaining Variation in Cooperation between Regional Organizations”, ISA Annual Convention, 17. Februar, Atlanta/USA 2016.    2016: “Speaking with one voice? Activity of Regional Actors in International Peace and Security Negotiations”, ISA Annual Convention, 18. Februar, Atlanta/USA (zusammen mit Prof. Dr. Diana Panke and Stefan Lang)
  • 2016: “A Peaceful Cooperation? Varying Success of Regional Actors in the Arms Trade Treaty Negotiations”, ISA Annual Convention, 18.Februar, Atlanta/USA, (zusammen mit Prof. Dr. Diana Panke and Stefan Lang)
  • 2015: “The International Effects of Overlapping Regionalism”, Panel: “Ursachen und Konsequenzen von überlappender Mitgliedschaft in Regionalorganisationen”, DVPW Kongress, 25. September, Duisburg/ Deutschland (zusammen mit Prof. Dr. Diana Panke und Stefan Lang)
  • 2015: “Regional Actors in International Institutions. Active = Influential?”, ISA Annual Convention, 19. Februar, New Orleans/ USA (zusammen mit Prof. Dr. Diana Panke and Stefan Lang)
  • 2015: “Regional Organizations as Shapers of International Norms?”, ISA Annual Convention, 20. Februar, New Orleans/ USA (zusammen mit Stefan Lang)
  • 2014: “When and Why do Regional Organizations Mingle? Arrangements and Determinants of Interregional Cooperation”, European Consortium for Political Research (ECPR), 3.-6. September, Glasgow/ United Kingdom
  • 2014: “Regional Organizations in a Globalized World: Patterns of Interregional Cooperation”, 11. IB Nachwuchstagung: „Sicherheit, Wirtschaft, Gesellschaft: Theorien und Problemfelder internationaler Politik“, 9.-11. Mai, Tutzing/Deutschland
  • 2014: “Regional Actors in International Institutions. Why do some participate more actively in negotiations than others?”, ISA Annual Convention, 26.-29. März, Toronto/Kanada (zusammen mit Prof. Dr. Diana Panke and Stefan Lang)
  • 2013: “Triggering Cooperation in Southeast Asia? The Role of Civil Society in Asia-Europe Relations”, 7. EuroSEAS Conference, 2.-5. Juli, Lissabon/ Portugal (zusammen mit Dr. Astrid Carrapatoso and Dr. Sabrina Zajak)

 

Personal tools